Home

Ordentliche kündigung Muster word

Like Tweet Pin it Share Share Email

Ein Kündigungsschreiben für Mitarbeiter hat bestimmte Bedingungen, um die sich Arbeitgeber kümmern müssen. Lassen Sie uns einige wichtige Elemente zum Kündigungsschreiben untersuchen, die Ihnen helfen können, den Brief richtig zu verstehen. Dies sind nur einige häufige Gründe, die zur Kündigung eines Mitarbeiters führen können. Im Allgemeinen ist alles, was als respektlos oder unprofessionell bezeichnet wird, nicht akzeptabel. Sie sollten zuerst Maßnahmen ergreifen, um es zu beheben (wenn es möglich ist) und seine Ergebnisse auswerten. Wenn sich die Dinge immer noch nicht verbessern, können Sie den Mitarbeiter einfach kündigen. In diesem Kündigungsschreiben ist Ihr letzter Gehaltsscheck enthalten. Ein Mitarbeiter kann Anspruch auf Kredite und Renditen gegen den Namen des Unternehmens haben. Sie müssen Kredite und alles andere, was am oder vor dem Datum des Inkrafttretens der Kündigung aussteht, zurückzahlen (oben geschrieben). Es gibt einen Abschnitt im Kündigungsschreiben, in dem Sie die Details zu ausstehenden Krediten schreiben müssen.

Wenn keine Kredite vorhanden sind, müssen Sie Angaben zu den zurückzugebenden Dingen machen. Darüber hinaus kann es viele Gründe geben, einen Mitarbeiter zu entlassen. Die häufigsten Gründe sind ihre schlechten Leistungen und disziplinarischen Probleme. Obwohl leistungsbezogene Probleme durch Schulungen gelöst werden können, sind einige Probleme wirklich nicht lösbar, egal wie hart Sie es versuchen, den Mitarbeiter zu kündigen. Lassen Sie uns die Muttern und Schrauben des Beendigungsschreibens unten verstehen. Mitarbeiter haben kein Recht auf das Eigentum eines Unternehmens. Aber es gibt bestimmte Mitarbeiter, die von Densen stehlen. Sei es ein Stift oder Pad oder Post-it Notizen oder mit Social-Media-Plattformen, während der Chef weg ist, Mitarbeiter stehlen und es ist ein ernstes Problem.

Der Arbeitgeber hat das Recht, den Arbeitnehmer entweder in Form einer Kündigung oder eines Gerichtsverfahrens zu bestrafen, wenn er für den Diebstahl verantwortlich gemacht wird. Aus diesem Grund sorgen Unternehmen dafür, dass Sie Kontrollen beibehalten, damit sie sie schnell einfangen können, einschließlich der Abstimmung von Aussagen und regelmäßigen Audits. Schließlich ist der Arbeitnehmer verpflichtet, das Datum, die Unterzeichnung und die Rücksendekopie des Briefes an den Arbeitgeber zu schreiben. Es ist die Pflicht der Organisation, sicherzustellen, dass die signierte Kopie auch dem Mitarbeiter zur Verfügung gestellt wird. Wenn der Mitarbeiter das Kündigungsschreiben unterzeichnet, stellt er sicher, dass er allen Geschäftsbedingungen zugestimmt hat. Unternehmen sind nicht verpflichtet, einen Arbeitnehmer vor Kündigung oder Entlassung zu kündigen, es sei denn, der Arbeitnehmer ist vertraglich gebunden oder durch einen Gewerkschaftsvertrag abgedeckt. In diesem Fall wird das Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis durch die Vertragsbedingungen geregelt. Am 1. Juli 2019 erhielten Sie ein Performance Coaching und wurden darüber informiert, dass Sich Ihre Leistung verbessern muss, wenn Ihre Beschäftigung bei Internet Industries Corp. fortgesetzt wird.

Am 25. August 2019 erhielten Sie eine zweite Warnung und wurden darüber informiert, dass eine Nichtleistungsverbesserung innerhalb von 60 Tagen zu Ihrer Kündigung führen würde. Am 28. Oktober 2018 waren Sie ein drittes Mal ohne Urlaub ohne Arbeit abwesend, was zu Ihrer Kündigung führte. Eine weitere wichtige Sache, die im Kündigungsschreiben hervorgehoben werden sollte, ist, dass der Arbeitnehmer nach oder bis zum Inkrafttreten keine Leistungen mehr erhalten kann.

Need Help? Chat with us